Wie die Arbeit der Zukunft aussehen wird und wie die Zukunft der Arbeit sein wird – das war das Thema des ersten Arbeitskreises Personalwesen/Digitalisierung 4.0 am 20.9.2017, zu dem der Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V. ins saz eingeladen hat. Die rund 20 Unternehmer sind dem Vortrag von Herrn Dr. Stefan Birk (Arbeitslabor Birk GmbH) aufmerksam gefolgt.

Digitalisierung 4.0 wird in Zukunft nicht nur die technischen Bereiche betreffen, sondern zunehmend auch die Art, wie wir zusammenarbeiten. Dass dies auch eine Chance für Unternehmen sein kann, um die Teams zu verbessern, machte Herr Dr. Birk anhand von Beispielen deutlich. Sich und seine Mitarbeiter genau darauf vorzubereiten, wird viel Zeit in Anspruch nehmen.

Im Anschluss an den Vortrag stellte Ralf Marohn das JOBSTARTER-Projekt fit für 4.0, das in Kooperation mit dem Unternehmerverband durchgeführt wird, vor. Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert und läuft 3 Jahre.

Die Unternehmer stellten nach den Vorträgen Fragen, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Fazit: Digitalisierung 4.0 betrifft alle Bereiche und Branchen und ist so individuell, dass wir alle vor einer großen Herausforderung stehen.

Weitere Informationen zum Arbeitskreis Personalwesen/Digitalisierung 4.0. des Unternehmerverbands und den Vortrag von Herrn Dr. Birk finden Sie hier: Unternehmerverband


Foto: saz

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.