„Wer von Ihnen hat sich mit dem Thema Datenschutz-Grundverordnung bereits intensiv befasst?“ Mit dieser Frage an die rund 40 Teilnehmer eröffnete Karsten Witt, freier Datenschutzbeauftragter, das vom Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V. initiierte Speedcoaching am 21.02.2018 in den Räumen von LOCEMA.

Alle Teilnehmer wissen von der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutzverordnung. Die teilweise neuen Anforderungen der DSGVO stellen die Unternehmen vor große Herausforderungen. Karsten Witt ging auf Fragen der Teilnehmer ein und machte in seinen Antworten deutlich, wie wichtig dieses Thema nicht erst in der Zukunft sein wird, sondern bereits jetzt im Zuge der Digitalisierung 4.0 ist.

Das saz war auf der Veranstaltung mit einem Infostand zum Kurs Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r (IHK)vertreten und viele Teilnehmer informierten sich über die regelmäßig im saz stattfinden Kurse. Da der Kurs im April bereits fast ausgebucht ist, es gibt noch wenige freie Plätze, läuft bereits jetzt die Ausschreibung für den Kurs vom 20. – 24. August 2018.

Mehr über die Inhalte des Kurses Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r (IHK) und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie hier: http://www.sazev.de/events/datenschutzbeauftragte/

Wir danken dem Unternehmerverband für die Möglichkeit, uns auf dem Speedcoaching vorstellen zu können.

Fotos: saz

 

 
geändert keine Kommentare 01.06.2018 Kühne --->