Überblick

Bei der Entwicklung und Konstruktion kann im skk der gesamte Prozess von der ersten Konstruktion mit SolidWorks, über die Erstellung und Funktionsprüfung des Prototypen mit 3D-Drucker oder Lasermaschine bis zur Bauteil- und Fertigungssimulation mit Moldex3D abgebildet werden.

Ausstattung

  • 3D-Drucker uPrint der Fa. Statasys
  • Konstruktionssoftware Solid Works                                
  • Moldex 3D Software zur Spritzgießsimulation
  • Laseranlage Mercury 1215 mit 400 W Coherent Laser der Fa. Sei Laser

Angebote

Die Möglichkeiten des skk werden derzeit vor allem in der Ausbildung genutzt. Angebote für die Weiterbildung werden derzeit erarbeitet. 

image_pdfimage_print