Am 28.02.2019 strotze der Saal nur so vor Stolz. 43 Azubis aus 27 Betrieben konnten es kaum erwarten, ihre Abschlusszeugnisse als Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker, Elektroniker oder Werkzeugmechaniker in den Händen zu halten.

Detlef Paleit vom saz eröffnete die feierliche Zeugnisübergabe und begrüßte die jungen Fachkräfte als einen wichtigen Teil der Zukunft Mecklenburg-Vorpommerns. Dass Herbert Michel, Vorstandsvorsitzender des saz, genau am gleichen Tag vor 50 Jahren sein Zeugnis erhielt, war eine schöne Parallele zur Zeugnisübergabe der heutigen Absolventen. Herbert Michel legte den Absolventen ans Herz, sich weiter den Herausforderungen ihres Berufs zu stellen, ab heute allerdings als Kollegen. Dass Ehrgeiz und Willen vorhanden sind, haben die jungen Fachkräfte in der Ausbildung und den Prüfungen bewiesen. „Es kommt darauf an, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Es wird nicht immer leicht, aber Sie haben die besten Möglichkeiten.“ so Herbert Michel.

Mathias Hofmann, IHK-Ansprechpartner Ausbildungsberatung, hob das Ende des Azubidaseins und die damit verbundene Verantwortung eines jeden Einzelnen hervor. Gleichzeitig rief er die jungen Fachkräfte dazu auf, die IHK zu unterstützen, indem sie ihre Erfahrungen und Kenntnisse an  nachfolgende Azubis weiter geben mögen.

Vier Absolventen verabschiedeten sich aus der Ausbildungszeit mit sehr guten Leistungen in der Prüfung und erhielten lediglich eine Kopie ihrer Zeugnisse. Die Originalzeugnisse werden auf einer Sonderveranstaltung der IHK zu Schwerin im März 2019 von Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV, an die jungen Fachkräfte übergeben.

Wir wünschen allen jungen Fachkräften viel Erfolg im Berufsleben!

Foto: saz

 

 

 

 

 
geändert keine Kommentare 01.06.2018 Kühne --->