Der Start ins Berufsleben ist ein bedeutender Schritt und es wird großer Wert auf eine qualifizierte Ausbildung und natürlich auf motivierte Auszubildende gelegt. Die Rahmenbedingungen dafür schaffen die ausbildenden Unternehmen, die Berufsschulen und als ein weiteres wichtiges Bindeglied das saz mit seinen Verbundkursen.Der 2. September 2019 wird den Auszubildenden, ihren Eltern und Ausbildern wohl lange in Erinnerung bleiben. Mit Musik der Band „Mustard and Milk“ aus Schwerin wurden die neuen Azubis bei der saz-Lehrjahreseröffnung in den Räumen der IHK zu Schwerin als zukünftige Fachkräfte in MV willkommen geheißen und musikalisch durch den Vormittag begleitet.

 „Ist das nicht ein schöner Blick in die erwartungsvollen Augen unseres beruflichen Nachwuchses? Dies macht mich als Präsident der IHK zu Schwerin froh und zuversichtlich.“ So begrüßte IHK-Präsident Herr Belke das Auditorium im voll besetzten großen Saal „Mecklenburg-Vorpommern“.

Der Vorstandsvorsitzende des saz, Herr Michel, versicherte und versprach der IHK zu Schwerin in seiner Rede, dass das saz wie auch in den vergangenen drei Jahrzehnten, ein aktiver und sicherer Partner in der dualen Ausbildung bleiben wird. Was bisher an Qualität in der beruflichen Bildung und in der Fachkräfteentwicklung erreicht wurde, soll auch gemeinsam fortgesetzt werden.

Der Einladung, die Azubis der Industrie auch im Namen des Bildungsministeriums willkommen zu heißen, kam Frau Martin, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, gern nach. „Nur mit vereinten Kräften bringen wir etwas zustande! Dies ist ein Grundprinzip der Verbundausbildung. Und Ihnen, liebe Azubis, stehen damit in Zukunft alle Türen offen.“ Frau Martin hob besonders hervor, dass das saz mit seinen innovativen Projekten zur Nachwuchskräftesicherung in MV beiträgt.

Herr Poloski, Geschäftsführer saz, freut sich darüber, gemeinsam mit den neuen Azubis in den nächsten Jahren den Weg ihrer Ausbildung zu gehen. Denn, nicht nur in den Unternehmen sind die Fachkräfte der Zukunft gern gesehene Kollegen, auch das saz heißt alle Azubis in seinen Räumen und Werkhallen herzlich Willkommen. Mit diesen Worten übergab Herr Poloski an den Werksleiter Herrn Klemkow für eine Kurzdarstellung des Unternehmens Prysmian. Herr Axmann, der gerade seine Ausbildung bei Prysmian als Maschinen- und Anlagenführer erfolgreich beendet hat, übergab den Staffelstab stellvertretend für alle neuen Azubis an einen Azubi aus dem 1. Lehrjahr. Damit war der Beginn der Ausbildung für alle besiegelt.

Im Anschluss an die Lehrjahreseröffnung lud das saz zum alljährlichen Tag der offenen Tür ein. Von der Möglichkeit, sich die Werkhallen und Arbeitsräume im saz vor Beginn der ersten Schulung anzusehen und den Ausbildern Fragen stellen zu können, machten viele Azubis, Eltern und Ausbilder Gebrauch.

Wir bedanken uns bei der IHK zu Schwerin für die immer wieder sehr schöne Location im „Mecklenburg-Vorpommern-Saal“, bei unserer Bildungsministerin Frau Martin für ihre einfühlsame Rede, unseren Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz beim Tag der offenen Tür, der Band „Mustard and Milk“ für die schöne musikalische Begleitung und allen anderen Beteiligten für ihre Unterstützung.

Wir wünschen allen Auszubildenden eine gute Zeit in ihren Unternehmen und viel Erfolg in der Ausbildung.

Fotos: saz
 
geändert keine Kommentare 01.06.2018 Kühne --->