ZIELGRUPPE:

Personen die grundlegendes Wissen und Fertigkeiten in der Elektronik/Elektrotechnik, Steuerungstechnik und Automatisierungstechnik für Tätigkeit bzw. gewünschte Tätigkeit in der Industrie und im Handwerk benötigen und dieses erwerben wollen. Am Ende des Moduls kennen die Teilnehmer verschiedene Robotersysteme, können mit der Softwareumgebung umgehen und die Programmsprache anwenden. Sie können verschiedener Simulationsszenarien am Computer nach Vorgaben erstellen und Industrieroboter teachen.

INHALTE (maximal 855 Stunden, optional 4 Wochen Praktikum):

Grundlagen der Elektronik

Elektronische Schaltung

Grundlagen der Elektro- und Steuerungstechnik

Industrielle Verdrahtung

Messtechnik

Leistungselektronik

Regelungstechnik

Installationstechnik/VDE

Grundlagen und Anwendungen der Automatisierungstechnik und Digitalisierung

Robotertechnik, Roboterprogrammierung

Pneumatik

Hydraulik

E-Pneumatik

E-Hydraulik

Grundlagen SPS

Programmierung und Visualisierung von S7 Steuerungen

Erstellung von Bibliotheksfähigen Bausteinen mit Variablen im Deklarationsbereich

Kombination elektropneumatischer Steuerungen mit SPS- und Bussystem

VORAUSSETZUNG:

  • Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Elektronik/Elektrotechnik sowie Steuerungstechnik
  • Gute Deutsch-, Physik- und Mathematikkenntnisse
  • Technisches Verständnis
  • Allgemein gute körperliche Belastbarkeit
  • Beratungsgespräch

ABSCHLUSS:

Trägerzertifikat

Unterkunft ist möglich und kann durch die Agentur für Arbeit gefördert werden.

KONTAKT:

Detlef Paleit
Tel.: 0385 – 4802-31
Email: paleit (at) sazev.de