INHALT

  • 3 Wochen: Bearbeiten von Metallischen Werkstoffen
  • 2 Wochen: Unterscheiden und Zuordnen von Kunststoffen, Kautschuken, Zuschlag- und Hilfsstoffen
  • 2 Wochen: Bearbeiten von Kunststoffhalbzeugen
  • 2 Wochen: Fügen und Umformen
  • 4 Wochen: U4 Wochennterscheiden von Energieträger und Energieformen
  • 4,2 Wochen: Vertiefungszeit für die berufliche Grundbildung
  • 2 Wochen: Verfahrensgerechtes Zuordnen und Vorbereiten von Formmassen oder Halbzeugen und Vorbereitung zur Verfahrensdurchführung
  • 8 Wochen: Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen
  • 4 Wochen: Messen, Steuern, Regeln
  • 5 Wochen: Instandhalten von Werkzeugen, Maschinen und Geräten
  • 2 Wochen: Qualitätssicherung
  • 6 Wochen: Inbetriebnahme von Maschinen, Geräten und Anlagen
  • 12 Wochen: Be- und Verarbeitungsverfahren von polymeren Werkstoffen 

VORAUSSETZUNG:

  • nach Absprache (möglichst abgeschlossene Berufsausbildung bzw. langjährige Erfahrungen in Metall-, Elektro- oder artverwandten Berufen)
  • Bereitschaft zu (über)regionaler Mobilität
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit

ABSCHLUSS:

  • Facharbeiterabschluss bei der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

Unterkunft ist möglich und kann durch die Agentur für Arbeit gefördert werden

Ansprechpartner: Nadine Nowak, 0385 – 4802-53, nowak (at) sazev.de