ZIELGRUPPE:

Dieser Kurs richtet sich an Facharbeiter aus dem gewerblich-technischen Bereich um Kenntnisse der Elektronik zu erlernen.

INHALT:

Der Teilnehmer ist befähigt die Grundschaltungen der Digitaltechnik zu verstehen. Sie sind nach dem Lehrgang in der Lage mit logischen Schaltungen sowie Signal- und Datenspeichern umzugehen.

  • Binäre Signale, logische Funktionen, Wahrheitstabelle
  • Schaltkreisfamilien; Bezeichnung und Eigenschaften, Außenbeschaltung digitaler Schaltkreise
  • Logische Grundbausteine, zusammengesetzte und spezielle Logikbausteine messtechnisch untersuchen
  • Funktionsgleichungen, Signal-Zeit-Plan, Analyse und Synthese logischer Schaltnetze
  • Signalspeicher (Kippstufen) messtechnisch untersuchen mit Anwendung und Einsatz des Oszilloskops und Frequenzgenerators
  • Analyse von Datenspeichern, Schieberegister, EPROM, RAM
  • Programmieren sowie Ein- und Auslesen von Daten und Adressen
  • Prüfpraktikum und Dokumentation

VORAUSSETZUNG:

  • Facharbeiter im gewerblich-technischen Bereich
  • Kenntnisse in der Elektronik und Messtechnik

ABSCHLUSS:

  • Trägerzertifikat

UMFANG:

  • 40 Unterrichtseinheiten, Mo – Fr 8:00 – 15:00 Uhr, Termine auf Anfrage

KONTAKT:

Detlef Paleit
Tel.: 0385 4802-31
Email: paleit (at) sazev.de