ZIELGRUPPE:

Dieser Kurs richtet sich an Facharbeiter aus dem gewerblich-technischen Bereich um Kenntnisse der SPS-Programmierung zu erlernen.

INHALT:

Der Teilnehmer lernt den sicheren Umgang mit logischen Verknüpfungen, Zeitbausteinen und Zählern kennen. Sie sind nach dem Lehrgang in der Lage einfache SPS-Schaltungen zu programmieren.

  • Einführung, geschichtliche Entwicklung, Begriffe, Baugruppen und Funktion einer SPS
  • Grundverknüpfungen in den Darstellungsarten Anweisungsliste (AWL), Kontaktplan (KOP) und Funktionsplan (FUP)
  • Programmierregeln: Öffner, ODER vor UND, Merker
  • Einschätzen von Ausstattungsmerkmalen verschiedener Kleinsteuerungen nach Anzahl und Bezeichnungen von Eingängen, Ausgängen, Merkern, Zeitgliedern und Zähler
  • Umrechnung in die Zahlensysteme: dezimal, dual, hexadezimal und BCD-Code
  • Programmierübungen mit Klein-SPS in AWL, FUP und KOP (z.B. LOGO- und EASY-Bausteine)
  • LOGO!SOFT COMFORT (SIEMENS)
  • EASYSOFT (MOELLER)
  • Fehlersuche und Dokumentation

VORAUSSETZUNG:

  • Facharbeiter im gewerblich-technischen Bereich
  • steuerungstechnische Kenntnisse

ABSCHLUSS:

  • Trägerzertifikat

UMFANG:

  • 40 Unterrichtseinheiten, Mo – Fr 8:00 – 15:00 Uhr, Termine auf Anfrage

KONTAKT:

Detlef Paleit
Tel.: 0385 4802-31
Email: paleit (at) sazev.de