ZIELGRUPPE:

Dieser Grundkurs richtet sich an alle Einsteiger/innen, Quereinsteiger und Maschinenbediener, die keine oder geringe Kenntnisse über das Kalandrieren besitzen.

INHALT:

 

In diesem Lehrgang werden die Grundkenntnisse über die Kalandertechnik. Durch selbstständiges Bedienen eines Walzwerkes und der Durchführung von Versuchsreihen erlangt der Teilnehmer einen Einblick in den Ablauf dieses Verfahrens.

  • Allgemeines zum Kalandrieren
  • Aufbau und Ausrüstung von Kalanderanlagen
  • Kalandrierprozesse unterschiedlicher Werkstoffe
  • Bedien- und Anzeigeelemente
  • Einfahren und Bedienen des Walzwerkes
  • Herstellen qualitätsgerechter Produkte innerhalb eines vorgegebenen materialspezifischen Prozessfensters
  • Verfahrensspezifische Verarbeitungsparameter, insbesondere Temperatur, Druck, Zeit, Umdrehungsfrequenz und Friktion optimieren
  • Zusammenhänge von Einstellparametern und deren Auswirkung auf die Qualität an der Laboranlage Collin W 110 P

VORAUSSETZUNG:

  • Technisches Grundverständnis

UMFANG:

16 Unterrichtseinheiten, Mo – Fr 8:00 – 15:00 Uhr

ABSCHLUSS:

skk – Zertifikat

KONTAKT:

Björn Radzko
Tel.: 0385 4802-61
Email: radzko (at) sazev.de