ZIELGRUPPE:

Dieser Kurs richtet sich an alle Einrichter/innen, Maschinenbediener und Schichtleiter, die Zweikomponentenmaschinen bedienen.

INHALT:

Die Teilnehmer erhalten eine Einweisung in das Mehrkomponenten-Spritzgießen. Diese Art von Urformung birgt ein großes Potential bezüglich Kostenoptimierung und Rationalisierung in sich, denn komplexe Teile mit mehreren Funktionsanforderungen lassen sich in einem Arbeitsschritt fertigen.
Beim Zweikomponentenspritzgießen gibt es verschiedene Werkzeug-Techniken um dieses Verfahren durchzuführen.
Durch selbstständiges Arbeiten erlernen die Kursteilnehmer das Programmieren einer Zweikomponentenspritzgießmaschine des Typs Engel ES 200H/80V/50HL 2F

Das Spritzgießwerkzeug ist mit einem verschiebbaren Einsatz im Werkzeug (Kernrückzugtechnik) ausgestattet.

  • Allgemeine Einführung in das Mehrkomponenten-Spritzgießen
  • Kennenlernen verschiedener Verfahrenstech-
  • niken                             
  • Einrichten der Schließeinheit
  • Einrichten der Spritzeinheit
  • Verändern von Prozessparametern und deren Auswirkungen auf die Spritzteilqualität
  • Prozessoptimierung
  • Qualitätsüberwachung
  • Datenerfassung und Datensicherung

VORAUSSETZUNG:

  • Absolvierung des Grundlagen- und Aufbaukurses

UMFANG:

40 Unterrichtseinheiten, Mo – Fr 8:00 – 15:00 Uhr

ABSCHLUSS:

skk – Zertifikat

KONTAKT:

Björn Radzko
Tel.: 0385 4802-61
Email: radzko (at) sazev.de