ZIELGRUPPE:

Dieser Kurs richtet sich an Facharbeiter aus dem gewerblich-technischen Bereich um Kenntnisse der SPS-Programmierung zu erlernen.

INHALT:

Der Teilnehmer lernt die Sichere Handhabung der S7-Programmierung am Beispiel in den klassischen Programmiersprachen AWL, FUP und KOP sowie Prozesssimulation mit VISU.

  • Grundlagen WinSPS S7 (Programmaufbau, Programmierwerkzeuge, absolute und lineare Programmierung, Einrichtung der AG-Simulations­maske, Nutzung PAE/PAA und Brille zur Funktionsprüfung und zur Fehlersuche, Einbinden von BCD-Anzeigen in AG-Maske)
  • Einrichten von Zählern und Zeitbausteinen
  • Programmierung in AWL, KOP und FUP
  • Symbolische und strukturierte Programmierung
  • Sicherheit an SPS (Not-Aus und elektromechanische Verriegelung, Drahtbruchsicherheit und Erdschlusssicherheit, Verhinderung Selbstanlauf, Redundanz)
  • Grundstruktur von GRAFCET (Normentwicklung, Begriffe: Schritt, Transition, Aktion, alternative und parallele Verzweigung, Programmierregeln für GRAFCET-Schrittketten)
  • Entwerfen von GRAFCETs mit einem Editor
  • Umsetzung GRAFCETs in SPS-Sprachen
  • Anlagensimulation mit VISU (Prozessvisualisierung der programmierten Lösungen, Erweiterung von vorgegebenen VISU-Szenarien mit individuellen Lösungen)

VORAUSSETZUNG:

  • Facharbeiter im gewerblich-technischen Bereich
  • steuerungstechnische Kenntnisse oder SPS-Kenntnisse

ABSCHLUSS:

  • Trägerzertifikat

UMFANG:

  • 40 Unterrichtseinheiten, Mo – Fr 8:00 – 15:00 Uhr, Termine auf Anfrage

KONTAKT:

Detlef Paleit
Tel.: 0385 4802-31
Email: paleit (at) sazev.de